Packliste für Kliniktasche

Was gehört in die Kliniktasche für die Geburt? Mit Checkliste zum Download!

Die letzten Wochen deiner Schwangerschaft sind angebrochen. Vieles ist bereits erledigt. Das Bettchen, das Schränkchen, der Wickeltisch und der Kinderwagen stehen bereit. Nützliches wie Babykleidung, Windeln und Baby Kosmetik werden vervollständigt.

Nun ist auch die Zeit gekommen sich Zeit zu nehmen, um die Kliniktasche zur Ankunft des Babys zu packen. Da geht es schon los. Kliniktasche oder Klinikkoffer? Für die praktisch Veranlagten eher die Kliniktasche, die passt in jeden noch so schmalen Klinikschrank.

Ich hatte sogar mehrere Kliniktaschen. Der Grund war auch psychologischer Natur. Ich wollte unbedingt Ambulant entbinden. So packte ich eine Tasche für den Kreissaal und eine weitere für den Fall das wir noch in der Klinik bleiben mussten. Die blieb erstmal im Auto. Ganz nach dem Motto: „Will ich nicht, brauch ich nicht.“ Hat geklappt!

Aus diesem Grund werde ich die manchmal mehr oder weniger notwendigen zu packenden Dinge in fünf Bereiche unterteilen. So ist meine Checkliste universell einsetzbar für die Ambulante Entbindung (auch Geburtshaus), die Kaiserschnittentbindung und für diejenigen die sich gerne im Krankenhaus erholen möchten.

Um es euch leichter zu machen, habe ich auch eine Packliste zum Ausdrucken zusammengestellt. Gib einfach deine Emailadresse ein, ich schicke sie dir zu:

Packliste Kliniktasche Janas Stillkugeln

Checkliste für die Kliniktasche herunterladen und ausdrucken

An deine Mailadresse schicke ich dir die Packliste. Natürlich gebe ich deine Daten nie weiter und schicke keinen Spam. Du kannst dich jederzeit aus meiner Kontaktliste abmelden.

Doch wann sollte die Kliniktasche gepackt werden?

Auch wenn du es vielleicht ungern liest. Höre auf dein Bauchgefühl! Die einen fühlen sich besser, wenn ihre Kliniktasche bereits 8 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin bereit steht. Anderen reicht es bis zu drei Wochen vor dem Termin.

Und was wenn es losgeht und es ist noch nicht gepackt?

Oh, die Hebamme die dich vor der Kreissaaltür abweist und zum Packen nach Hause schickt, die möchte ich gerne kennenlernen. Im Notfall reicht deine Versicherten Karte, dein Mutterpass und die Begleitperson deines Vertrauens erstmal aus.

Hier gleich noch ein Tipp vorab: In den letzten Wochen vor der Entbindung hast du viel Zeit zum Vorbereiten.

Koch doch auch einige Mahlzeiten vor und friere sie in passenden Portionen ein!
Geeignet sind: Hühnereintopf (Ich habe immer einen im TK-Fach am besten ohne Nudeln oder Reis so können wir die Beilage spontan entscheiden), Bolognese, Tomatensoße, Gemüsesuppen, Hackfleischbällchen, Hühnerfrikassee, Lasagne und Gulasch.

Zunächst der leidige, aber notwendige Papierkram

Bevor du aufgeregt Richtung Klinik los düst, hol kurz Luft. Handtasche dabei? Geldbeutel dabei?

In deiner Handtasche ist sehr wahrscheinlich dein Mutterpass. Deinen Personalausweis und deine Versichertenkarte hast du dann auch schon im Geldbeutel dabei.

Zusätzlich benötigst du deine Geburtsurkunde, beziehungsweise eine Heiratsurkunde, wenn du verheiratet bist. Wir hatten damals eine beglaubigte Abschrift dabei, die wir aber erst zur Ausstellung der Geburtsurkunde brauchten. In unserem Fall Tage später, als wir schon längst Zuhause waren.

Die Kliniktasche solltet ihr natürlich auch mitnehmen… im Normalfall. 🙂

Alles für die lang ersehnte Entbindung

Hilfreich sind ein bis zwei etwas längere Oberteile aus Baumwolle. Man fühlt sich einfach ein wenig bedeckter als im T-Shirt.

Für viele Frauen sind kalte Füße der blanke Horror. Pack dir ein paar kuschelige Socken ein!

Trägst du dein Haar länger? Ich war damals sehr glücklich über einen Haargummi.

In vielen Listen zu finden und im Nachhinein für mich auch besser zu verstehen: Lippenbalsam. Den habe ich vermisst! Vom Atmen bekommt man leicht trockene Lippen.

Für mich absolut wichtig? Die Kamera! Obwohl wir zu überwältigt waren, um genug – beziehungsweise scharfe – Bilder zu machen, ist eine Kamera in der Kliniktasche für mich ein Muss.

Eins noch! Eine Entbindung kann schon mal länger dauern. Krankenhauskioske haben leider manchmal geschlossen. Leg dir und deiner Begleitperson einen kleinen Snack in den Koffer. Zum Beispiel Müsliriegel, Nüsse, Kekse etc. Mit Getränken werdet ihr in der Regel versorgt.

Nun zur Kür

Wer mag und einen klaren Kopf hat während der Entbindung freut sich eventuell über entspannende Musik aus dem MP3-Player und/oder Massageöl für die Wehenpausen.

Wer hat kann sein Damm-Massageöl mitnehmen. Sollte die Hebamme Zeit haben kommt es sicher zur Anwendung.

Einige vertrauen auf Auflagen mit extra starkem Kaffee. Der muss in den meisten Fällen mitgebracht werden.

Du bist ein Fan von Globuli? Besprich dich vorab mit der Homöopathin deines Vertrauens oder deiner im besten Fall ausgebildeten Hebamme. Oft gibt es auch auf den Entbindungsstationen entsprechend ausgebildete Hebammen.

Alles für euren Aufenthalt auf der Wochenbettstation

Vorab für alle von euch die sich für diesen Weg entscheiden: Überleg dir dort angekommen, ob du dich zu 100% wohl fühlst. Wenn nicht: Fühlst du dich fit genug? Das heißt, medizinisch würde nichts gegen eine Entlassung sprechen, du hast bereits eine Nachsorge Hebamme und Unterstützung zu Hause. Bei uns war mein Mann ab der Entbindung in Elternzeit und meine Schwester samt Partner, haben für uns gekocht. Hier nochmal ein großes Dankeschön! Ist eine solche oder ähnlich Konstellation gegeben: Packt euren Kram und ab nach Hause.

Ansonsten kannst du alles für einen Aufenthalt in einem einfachem “Wellness-Hotel” in deine Kliniktasche einpacken:

Das heißt, zwei bis drei Still BHs, Stilloberteile, größere Baumwollslips, dicke Slip Einlagen, Schlafanzug, Jogginganzug, Strickjacke, Kuschelsocken und deine Kosmetika. Denk hier daran, dass Fotografen gerne erste Familien und Babyfotos auf Wochenstationen anbieten. Ein wenig Make-Up, eventuell wasserfest, kann dir gleich ein frischeres Aussehen verleihen. Zusätzlich noch Bademantel, Badeschuhe und Handtücher.

Zum Wohlfühlen oder zum Zeitvertreib brauchst du vielleicht Zeitschriften, ein Buch, den MP3-Player, ein wenig Geld für den Kiosk und wieder die Kamera für erste Bilder. Für mich stand damals fast ausschließlich Baby bestaunen auf der Hitliste. Ach ich freu mich schon wieder darauf…

Ein neuer Lebensabschnitt beginnt! Was braucht ihr für den Heimweg?

Für dich reicht ein bequemer Jogginganzug oder Umstandsmode die dir circa im sechsten Schwangerschaftsmonat gepasst hat.

Für dein neues Baby benötigst du, eine Windel (Größe Newborn), ein bis zwei Bodys in der Größe 56-62 je nach Jahreszeit kurz- oder langärmlig. Darüber trägt es einen Strampelanzug oder Höschen und Hemdchen je nach Geschmack. An die Jahreszeit angepasst braucht es noch Jacke, Mütze und gegebenenfalls eine Kuscheldecke.

Der Autositz ist idealerweise schon im Auto, so könnte die entsprechende Begleitperson auch direkt von der Arbeit in die Klinik kommen. (Auch sinnvoll bei Ambulanten Entbindungen oder Entbindungen im Geburtshaus)

Das I-Tüppfelchen der Checkliste: Das Lunchpaket für lange Wartezeiten oder eher hinterher

Wer vor dem Start in die Klinik noch die nötige Ruhe und Zeit hat kann für sich und die Begleitperson ein Lunchpaket schnüren. Vorsicht, im Wehenzimmer und im Kreissaal würde ich nur in Maßen essen und trinken. Ich und andere Mamas haben das bitter bereut, denn es könnte sehr unangenehm auf den Magen schlagen.

Und doch ist es sinnvoll, denn im Krankenhaus gibt es oft nur zu festen Zeiten Mahlzeiten für Patienten. Achtung, nicht für die Begleitperson!

Nach der Geburt hat man durchaus Hunger.

Abhilfe schaffen da:

  • Mini Salami, was Süßes, Müsliriegel, saure Bonbons, Kekse, Nüsse oder Schokolade
  • Leicht verdauliches Obst oder Gemüse als Fingerfood, z.B. Bananen (das enthaltene Calzium kann den Muskeln helfen zu entspannen), Äpfel
  • Selbstgemachte Sandwiches
  • Thermoskanne mit Lieblingstee

Nun seid ihr gut ausgestattet und mir bleibt nur noch euch alles Gute zu wünschen!

Im Anschluss findet ihr die Kliniktasche-Checkliste zum Ausdrucken. Die Checkliste ist nach Prioritäten geordnet. So könnt ihr die Dinge, die jeweils weiter unten stehen selbst hinterfragen.

Packliste Kliniktasche Janas Stillkugeln

Checkliste für die Kliniktasche herunterladen und ausdrucken

An deine Mailadresse schicke ich dir die Packliste. Natürlich gebe ich deine Daten nie weiter und schicke keinen Spam. Du kannst dich jederzeit aus meiner Kontaktliste abmelden.

Ich freue mich auch auf einen Erfahrungsaustausch mit Mamas. Was hast du vermisst in deiner Kliniktasche? Was war überflüssig?

 

Tags: , , ,

Trackbacks/Pingbacks
  1. Die 9 Vorteile des Stillens - Janas Stillkugeln - 13. Juni 2017

    […] Lesetipp: Wenn du kurz vor der Entbindung stehst, könnte dich auch meine Packliste für die Kliniktasche interessieren. Wenn du magst, kannst du sie auch herunterladen und […]

Schreibe einen Kommentar